Affichage du fichier PDF http://www.ltg-ag.de/fileadmin/_temp_/downloads/news/Nachhaltige_Gebaeudetechnik.pdf

Moteur de recherche Bâtiment PDF, Word, Ebooks - Documentation Bâtiment
Documentation Bâtiment Moteur de recherche Bâtiment PDF, Word, Ebooks - Documentation Bâtiment  
Que recherchez-vous ?      Chercher

  

Nachhaltige Gebaeudetechnik


Extrait du fichier http://www.ltg-ag.de/fileadmin/_temp_/downloads/news/Nachhaltige_Gebaeudetechnik.pdf (au format texte) :
Nachhaltige Gebäudetechnik
Bedeutung nachhaltiger Gebäudetechnik
Wenn wir über die Nachhaltigkeit von Gebäuden reden, ist dieses Thema so alt wie das Bauen selbst. Welcher Architekt,
Fachingenieur oder Bauherr ließe sich nachsagen, bei einem so langlebigen Wirtschaftsgut Gebäude  nicht nachhaltig
zu entwerfen, planen und zu bauen? Da die Gewerke der technischen Gebäudeausrüstung in Zyklen von 10  30 Jahren
erneuert werden, sind besonders in diesem Bereich die Konzepte und Nachweise zur Nachhaltigkeit kritisch zu prüfen.
Nachhaltigkeit, wie wir sie heute verstehen, wurde erstmals 1987 von der Brundtland-Kommission definiert und 1992 von
der Bundesregierung in die Agenda 21 übernommen. In der Zeit davor standen einzelne Aspekte der Nachhaltigkeit
dann im Mittelpunkt, wenn sie durch politische Ereignisse, gesellschaftliche, wirtschaftliche Entwicklungen, Krisen und
technische Fortschritte angestoßen wurden (vergl. Zeitstrahl im Anhang).
Max von Pettenkofer bemängelte im Jahr 1858 die miserablen hygienischen Bedingungen in Innenräumen und empfahl,
durch Lüften die CO2-Konzentration der Raumluft auf 1000 ppm zu begrenzen. 1919 baute Willis Carrier in Los Angeles
die ersten Klimaanlagen. Einer seiner Ingenieure, Herr Dr. Albert R. Klein, meldete in dieser Zeit ein InduktionsLüftungssystem zum Patent an, mit dem eine direkte Belüftung der Aufenthaltszone mit guter Schadstoffabführung und
Frischluftdurchmischung möglich wurde. Dr. Albert R. Klein brachte seine Erfahrungen mit nach Deutschland und gründete 1924 die Cärrier Lufttechnische Gesellschaft, die spätere LTG Lufttechnische GmbH (s. Zeitstrahl im Anhang).
Die Leistung und Regelung dieser Induktionsgeräte wurde verbessert und für den Einsatz in den Bürogebäuden der 60er
und 70er Jahre angepasst. In weiteren Schritten konzentrierten sich die Entwicklungsanstrengungen auf die Verbesserung der Akustik und Raumströmung. 1970 veröffentlichte O. Fanger sein grundlegendes Werk Thermal Comfort . Fangers empirisch abgesicherte Theorie führt thermisches Wohlbefinden auf einen Satz von Komfortparametern zurück, die
sich physikalisch beschreiben und messen lassen.
Die LTG entwickelte 1972 den ersten Schlitzauslass mit wechselnd ausblasenden Luftstrahlen und mit kontrolliertem
Coanda-Effekt, um Räume mit hohen Temperaturdifferenzen zwischen Zuluft und Raum zugluftarm belüften zu können.
®
Eine weitere große Verbesserung gelang 20 Jahre später mit dem LTG Schlitzauslass Typ LDB LTG System clean , der
trotz hoher Induktion durch seine Aufteilung in Einzel- und ebene Deckenstrahlen die Decke länger sauber hält. Für
weitere innovative Lösungen einer zugluftarmen Raumströmung wurden Patente einer Belüftung mit pulsierenden Luft®
strahlen (LTG Kühlfächer cool wave ) und die LTG Misch-/Quelllüftung angemeldet. Die Misch-/Quelllüftung kann bei
Brüstungs- und Deckengeräten eingesetzt werden, um die Vorteile eines sehr guten Abbaus von Temperaturunterschieden und Luftgeschwindigkeiten (Mischlüftung) und der impulsarmen Luftverteilung im Raum (Quelllüftung) zu nutzen (s.
Zeitstrahl).
Die erste Ölkrise im Jahr 1973 stärkte das Bewusstsein für energiesparende Klimaanlagen. Die Fortschritte in der Computertechnik ermöglichten 1974 bei LTG erste dynamische Berechnungen des Energieverbrauchs von Klimaanlagen und
die Auslegung von Leitungsnetzen für den Transport von Luft- und Wasserströmen. Die LTG baute ihre Klimaanlagen
mit eigenen energetisch relevanten Komponenten, wie Ventilatoren und Wärmerückgewinnern und entwickelte 1983 die
erste DDC-Regelungen für RLT-Anlagen, in die die Ergebnisse der dynamischen Berechnungen einflossen. Die Erfahrungen mit der Betriebsweise von Klimaanlagen machte sich die LTG auch beim Energiemanagement zu Nutze. Mit den
Energieeinsparungen wurden die Anlagenoptimierung und die notwendigen Investitionen finanziert.
Der Gesetzgeber verschärfte durch drei Wärmeschutzverordnungen die Mindeststandards für den Wärmeschutz der
Gebäudehülle und für die Energieeffizienz wärmetechnischer Anlagen. Die Energieeinsparverordnung 2007 erweitert die
Deckelung des Primärenergiebedarfs auf Klimaanlagen und die künstliche Beleuchtung. Die Gebäudetechnik ist mit 40%
am nationalen Primärenergieverbrauch beteiligt. Durch mehr Energieeffizienz, Einsparungen und den Einsatz von erneuerbarer Energie sollen bis 2020 im Vergleich zu 1990 40% weniger Kohlendioxid ausgestoßen werden.
Nachhaltigkeit bedeutet mehr als ein Energiepass mit niedrigem Bedarfs- oder Verbrauchswert. Nachhaltige Gebäude
lassen sich über ihren gesamten Lebenszyklus wirtschaftlich nutzen und mit geringen Ressourcen betreiben, erneuern
und der wechselnden Nutzung anpassen. Dabei sollen sich die Menschen in diesen Gebäuden wohl und sicher fühlen.
Durch ihre Ansprüche an das Raumklima wird der Bedarf bestimmt, den die Gebäudetechnik mit dem niedrigst möglichen Aufwand bereitzustellen hat. Verschiedene nationale und internationale Zertifizierungsprogramme bewerten die
Nachhaltigkeit von Gebäuden mit Hilfe von Checklisten und Nachweisen. Angewandt werden das Deutsche Gütesigel
Nachhaltiges Bauen  der DGNB (Dt. Gesellschaft für nachhaltiges Bauen) und die Zertifizierungen für Nachhaltiges
Bauen nach LEED oder BREEAM, um einige zu nennen.

© LTG Aktiengesellschaft · Grenzstraße 7 · D-70435 Stuttgart · Tel. +49/711/8201-0 ð× Fax -720
Nachhaltige Gebäudetechnik (04/09)
Internet: http://www.LTG-AG.de · E-Mail: info@LTG-AG.de · Printed in Germany · Ausgaben mit früherem Datum werden
hiermit ungültig · Technische Änderungen vorbehalten · Former editions are invalid · Subject to technical modifications
S. 1 von 13

Kriterien für nachhaltige Gebäudetechnik


  Fiche société Accès au site  


Les fichiers PDF en rapport avec le site www.ltg-ag.de...

Zertifikat deutsch
www.ltg-ag.de
http%3A%2F%2Fwww.ltg-ag.de%2Ffileadmin%2F_temp_%2Fdownloads%2FZertifikat_deutsch.pdf
Dezentrale Klimatisierung im Deutschen Historischen Museum CCI
www.ltg-ag.de
LTG Aktiengesellschaft Dezentrale Klimatisierung im Deutschen Historischen Museum  Von Ralf Wagner Das Gebäude Es gehört zu den schönsten Gebäuden Europas , so urteilte der Schriftsteller Friedrich Nicolai bereits 1786 und noch heute gehört das Zeughaus in Berlin zu den bedeutendsten Barockbauten der Hauptstadt. Das älteste Gebäude am Boulevard Unter den Linden  wurde 1695 fertiggestellt. Als Kurfürst Friedrich Wilhelm dem von ihm geplanten Gebäude bereits 1667 einen repräsentativen Chara
http%3A%2F%2Fwww.ltg-ag.de%2Ffileadmin%2F_temp_%2Fdownloads%2Fnews%2FDezentrale_Klimatisierung_im_Deutschen_Historischen_Museum_CCI_.pdf
Kostenersparnis Intelligente Architektur
www.ltg-ag.de
LTG Aktiengesellschaft Kostenvorteile durch flexible Raumklimatechnik Von Dr.-Ing. Gerd Schaal In einem früheren Fachartikel ( Energiesparpotenziale erschließen , Intell. Architektur, Apr. 2003) wurden die Vorteile einer flexiblen Raumklimatechnik von Dr. Schaal erläutert. Wenn man sich für flexible Komponenten der Raumklimatechnik entscheidet, investiert man zunächst nur für den aktuellen Bedarf und später bei Nutzungsänderungen. Wichtig ist dabei, eine nachhaltige Technik einzusetzen. Darunt
http%3A%2F%2Fwww.ltg-ag.de%2Ffileadmin%2F_temp_%2Fdownloads%2Fnews%2FKostenersparnis_Intelligente_Architektur_.pdf
Direktinduktion - Innovation an der Fassade CCI
www.ltg-ag.de
LTG Aktiengesellschaft Fachwissen in CCI.Net Kiosk Neues LTG-Konzept für dezentrale Raumklimageräte Direktinduktion - Innovation an der Fassade Von Dipl.-Ing. Ralf Wagner Fassadenorientierte Raumklimasysteme und dezentrale Klimatisierung von Gebäuden werden in der Branche heftig diskutiert /1/. Der Gewinn an Geschosshöhe und nutzbarem Bauvolumen wird bewertet, geringere Investitionskosten werden mit steigenden Wartungskosten verglichen. Die Unsicherheit bezüglich des Einflusses des Winddruckes a
http%3A%2F%2Fwww.ltg-ag.de%2Ffileadmin%2F_temp_%2Fdownloads%2FDirektinduktion_-_Innovation_an_der_Fassade__CCI_.pdf
Freistellungsbescheinigung 2008
www.ltg-ag.de
http%3A%2F%2Fwww.ltg-ag.de%2Ffileadmin%2F_temp_%2Fdownloads%2FFreistellungsbescheinigung_2008.pdf
Zertifikat englisch
www.ltg-ag.de
http%3A%2F%2Fwww.ltg-ag.de%2Ffileadmin%2F_temp_%2Fdownloads%2FZertifikat_englisch.pdf
Nachhaltige Gebaeudetechnik
www.ltg-ag.de
Nachhaltige Gebäudetechnik Bedeutung nachhaltiger Gebäudetechnik Wenn wir über die Nachhaltigkeit von Gebäuden reden, ist dieses Thema so alt wie das Bauen selbst. Welcher Architekt, Fachingenieur oder Bauherr ließe sich nachsagen, bei einem so langlebigen Wirtschaftsgut Gebäude  nicht nachhaltig zu entwerfen, planen und zu bauen? Da die Gewerke der technischen Gebäudeausrüstung in Zyklen von 10  30 Jahren erneuert werden, sind besonders in diesem Bereich die Konzepte und Nachweise zur Nachha
http%3A%2F%2Fwww.ltg-ag.de%2Ffileadmin%2F_temp_%2Fdownloads%2Fnews%2FNachhaltige_Gebaeudetechnik.pdf
Dezentrale Klimatisierung HLH
www.ltg-ag.de
LTG Aktiengesellschaft Dezentrale Klimatisierung mit Be- und Entfeuchtung im Deutschen Historischen Museum, Berlin Minimalinvasiver Eingriff in die Bausubstanz bei höchsten Anforderungen an Raumklimatisierung Konservatorische Anforderungen an Raumluftzustände erfordern hohe Konstanz von Raumtemperatur und -feuchte in Museen. Ein dezentrales Klimasystem wird vorgestellt, dass mit minimiertem Eingriff in die Bausubstanz die Nachrüstung einer Voll-Klimaanlage in ein Gebäude ermöglicht. Die Funktion
http%3A%2F%2Fwww.ltg-ag.de%2Ffileadmin%2F_temp_%2Fdownloads%2Fnews%2FDezentrale_Klimatisierung_HLH_.pdf

les produits dans la boutique
SIDAMO - Trépan diamant à sec Ø67 M14 pour meuleuse céramique/grès/granit - 11101445

SIDAMO

SIDAMO - Trépan diamant à sec Ø67 M14 pour meuleuse céramique/grès/granit - 11101445

69.40 €


 
LEGRAND - Va-et-vient Mosaic 1 module 20AX blanc - 077060

LEGRAND

LEGRAND - Va-et-vient Mosaic 1 module 20AX blanc - 077060

11.04 €


 
COMAP - Coude SUDOPRESS Gaz à sertir 90° femelle-femelle Ø16 - 2 pièces - S513021

COMAP

COMAP - Coude SUDOPRESS Gaz à sertir 90° femelle-femelle Ø16 - 2 pièces - S513021

8.93 €


 
LIMIT - Pied à coulisse - CALG10125

LIMIT

LIMIT - Pied à coulisse - CALG10125

555.98 €


 
ISEO - Verrou City 25 à bouton cylindre 45mm, sur variure N V03 - 10020452V03

ISEO

ISEO - Verrou City 25 à bouton cylindre 45mm, sur variure N V03 - 10020452V03

31.35 €


 
WIHA - Lame interchangeable pour vis à fente lames 3,5x0,6mm

WIHA

WIHA - Lame interchangeable pour vis à fente lames 3,5x0,6mm

13.07 €


 
BOSCH - Adaptateur pour rail de guidage FSN OFA - 1600Z0000G

BOSCH

BOSCH - Adaptateur pour rail de guidage FSN OFA - 1600Z0000G

66.47 €


 
DEWALT - Boulonneuse à chocs 18V DCF899P2

DEWALT

DEWALT - Boulonneuse à chocs 18V DCF899P2

489.00 €


 
HOLZSTAR - Fraiseuse de table (toupie à bois) - TF200SE

HOLZSTAR

HOLZSTAR - Fraiseuse de table (toupie à bois) - TF200SE

3510.86 €


 
SIDAMO - Lame carbure Ø216x2,8x30 mm Z 60 TP Nég. aluminium/bois clouté/panneaux - 280172

SIDAMO

SIDAMO - Lame carbure Ø216x2,8x30 mm Z 60 TP Nég. aluminium/bois clouté/panneaux - 280172

69.40 €


 
SYLVANIA - Luminaire LED VELITE applique orientable Noir DIR / INDIR 3000K - 0047813

SYLVANIA

SYLVANIA - Luminaire LED VELITE applique orientable Noir DIR / INDIR 3000K - 0047813

77.64 €


 
HETTICH - Charnière Sensys amortis TH 55 à montage rapide fix, ouvert. 110° coudure 16mm - 3701094915078

HETTICH

HETTICH - Charnière Sensys amortis TH 55 à montage rapide fix, ouvert. 110° coudure 16mm - 3701094915078

5.36 €


 


Les fichiers PDF à découvrir...

  • LED Panos Infinity – l'avenir commence maintenant - Zumtobel
    www.zumtobel.com
    Communiqué de presse Dornbirn, novembre 2010 LED Panos Infinity  l avenir commence maintenant Une nouvelle dimension de design, d efficacité et de dynamique de températures B1 I Le Panos Infinity Tunable White offre une dynamique de températures de couleur alliée à une qualité de lumière, une efficacité et un design de plus haut niveau. La température de couleur se laisse régler en continu dans la plage de 2700 à 6500 kelvins. Un éclairage pour les exigences les plus pointues : avec sa nouvel
    https://www.zumtobel.com/media/downloads/PR_PanosInfinity_TW_FR.pdf
  • Technische Daten Scraper
    www.bobcat.eu
    Schaber | Anbaugeräte Schaber | Technische Daten Anwendungen · · · · Enteisung Kommunen Baugewerbe Straßenwartung Mini-Scraper Super-Scraper Nummer 6907177 6675211 Zugelassen für Lader S70 S100, S130, S150, S160, S175, S185, S205, S220, S250, S300, S330, A300, T140, T190, T250, T300, T320 Versandgewicht (kg) 59 102 Gesamtbreite (C) (gerade) (mm) 914 1143 Gesamthöhe (B) (mm) mit Schildverlängerung 485 483 Gesamtlänge (A) (mm) 1171 1397 Gewichte und Abmessungen Betriebsgewicht (kg) Mini-Scraper S
    http://www.bobcat.eu/assets/imported/transformations/content/product-details/{language}_Brochure/F42B4084DB564106B59E9F1587CB016D/Scraper-Leaflet_DE.pdf
  • 060113180558 fp016 franchissement
    www.mills.fr
    Fiche produit FP016 Vous apporte des solutions FRANCHISSEMENT Notre produit : Bien que leur emploi soit moins courant que dans le passé, les cintres de franchissement du parc de location de MILLS sont encore utilisés, surtout en étaiement horizontal mais aussi pour d'autres nécessités de franchissements importants tels les passerelles ou les fermes de parapluie de très grande portée. Par ailleurs, MILLS dispose d'un parc de profilés métalliques adaptés aux franchissements de petite et moyenne po
    http://www.mills.fr/imgs/catalogue/060113180558_fp016_franchissement.pdf
  • TEFPLH sunlux
    www.sunlux.fr
    Fiche Produit 00120 - Document non contractuel Eclairage tertiaire > Spots encastres TEFPLH Low-level recessed spot for horizontal Ip 20/44 Classe I 850°C IK 02/08 fluocompact lamps Collar in white lacquered steel Reflector in shiny beaten aluminium Gear tray - separated Low flush-mounting height 90 mm Power supply 230 V - 50 Hz Options: - Electronic (HF) and dimmable electronic (HFG) versions - Sanded glass (VRS), or screen-printed glass (VRG) held by 2 springs (IP44 - IK08) - Collar in grey la
    http://www.sunlux.fr/upload/catalogue_pdf/id/TEFPLH-sunlux.pdf
  • Rencontre en toute simplicité : visite à l'atelier - Mevaco
    www.mevaco.fr
    Rencontre en toute simplicité : visite à l'atelier « Nous fabriquons tellement de garde-corps différents ; chez nous, le standard n'existe pas ! » Entretien avec le maître métallier Rainer Plessing au sujet de la créativité. Rencontre en toute simplicité : visite à l'atelier Le centre-ville de Remseck abrite à la fois l'atelier, le bureau et la résidence de Rainer Plessing. Onze collaborateurs y travaillent sur un site de près de 350 mètres carrés. Le grand-père de Rainer Plessing, qui a repris
    http://www.mevaco.fr/mevaconewsletter/40/Interview_02_FR.pdf
  • map muensingen usa
    www.usm.com
    Münsingen Hotel Löwen Bernstrasse Motorway A6 / A1 Castle Bern Village green Thunstrasse Dock 1­ 3 Neue Bahnhofstr. Alte Bahnhofstr. Assembly plant 2 Thun e ss e Car park Visitors Chutzenweg ss Reception Entrance Aeschi- Station SBB Mosaic st ra Pavilion Office/training rooms USM U. Schärer Söhne AG Thunstrasse 55 CH-3110 Münsingen Phone +41 31 720 72 72 Fax +41 31 720 73 40 info@ch.usm.com www.usm.com B el pb gs er tra Car park Visitors mosaic Assembly plant 1 Take the A1 Zurich ­ Berne motorwa
    http://www.usm.com/pdf/maps/map_muensingen_usa.pdf
  • catalogue lago4 Kaido.indd - Lago - Eclairage et mobilier urbain
    www.lago.fr
    KAÏDO " Eclairage urbain à led " Luminaire KAÏDO KAÏDO + mât LINE KAÏDO + mât ROSEAU KAÏDO + mât OKI www.lago.fr 1 D062A 03 avril 2014 Luminaires KAÏDO 340 et 540 Formidéal !!! Quand le design et la performance se rencontrent pour créer des ensembles aériens.. Luminaire KAÏDO, ideal shape. KAÏDO 340 + mât OKI + pointe " Une excellente distribution lumineuse " Pour des hauteurs de feu de 4 à 7 m " Jusqu à 30 m d interdistance D062A 03 avril 2014 2 220 250 800 Eclairage Led " 10 modules de 4 L
    http://www.lago.fr/wp-content/uploads/2014/03/D062A-LAGO-brochure-KAIDO.pdf
  • ATENA TEXTURE
    www.atena-it.com
    ATENA TEXTURE ...CREATE YOUR FANTASY! La novità è fascino Novelty is fascination L  i n n o va z i o n e è at t r a z i o n e i nn o v a t i o n i s a t t r a c t i o n La tecnologia è futuro technology is future at e n a t e x t u r e è t u t to q u e s to i n u n u n i c o p r o d ot to : l a r i s p o s ta p i ù c o m p l e ta a l l a m o d e r n a a r c h i t e t t u r a at e n a t e x t u r e i s a l l t h i s i n a unique product: the more complete answer to modern architecture PERCHE 
    http://www.atena-it.com/files/ATENA_TEXTURE.pdf
 

  Accueil  -   Soumettre un fichier  -   La boutique  -   Infos légales  -   A propos de Documentation-batiment
Documentation Bâtiment copyright @ BL-Dev 2017 - Un site du Réseau Bâtiment